"Was ist Sucht?" - Urbane Kompetenz und suchtpräventive Ansätze

Zielgruppe

Pädagoginnen und Pädagogen an Wiener Schulen und Kindergärten

Unterrichtseinheiten
3
Kosten

kostenfrei

Diese praxisnahe Fortbildung bietet pädagogischen Fachkräften Unterstützung im Umgang mit der sensiblen Thematik Suchterkrankung. Im Seminar werden kindgerechte Erklärungsmodelle zum Thema Sucht vermittelt und Methoden vorgestellt, wie ein spielerischer Einstieg in das Thema Sucht mit Kindern gelingt. Die Teilnehmenden reflektieren den eigenen Umgang mit marginalisierten Menschen im öffentlichen Raum und erfahren, wie sie beim Fund von infektiösem Material vorgehen sollen. Außerdem erhalten sie Hinweise zur Elternarbeit und Adressen weiterführender Angebote der Stadt Wien. Selbstreflexion und eigene Handlungsstrategien werden gestärkt, um die Bearbeitung des Themas mit Kindern zu erleichtern.

Ein Workshop in Zusammenarbeit mit der Suchthilfe Wien gGmbH.

Bitte beachten Sie, dass Online-Arbeitsmaterialien im Seminar nicht gedruckt zur Verfügung gestellt werden.
Wir bitten Sie, Unterlagen bei Interesse vorab selbst auszudrucken (siehe Download) und danken für Ihr Verständnis für diese Maßnahme zur Ressourcenschonung.

Kontakt

Institut für Suchtprävention

E-Mail: bildung@sd-wien.at

Tel. 4000 87339

Sucht allgemein
illegale Substanzen
Kinder (0 bis 14 Jahre)
Risikoverhalten
Umgang mit Suchtkranken
Schule
Elementarbereich
Kostenfrei
Nummer
201009WiS
Termin(e)
Fr., 9. Oktober 2020, 14:00 bis 17:00 Uhr
Ort
Sucht- und Drogenkoordination Wien
Modecenterstraße 14/ Block B/ 2.OG
1030
Wien
Konferenz- und Veranstaltungsräume
Anmeldeschluss
TrainerInnen
Mag.a (FH) Claudia Mikosz (Institut für Suchtprävention), Martin Tiefenthaler, MA BSc (sam plus/Suchthilfe Wien gGmbH)
Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um sich zu dieser Weiterbildung anzumelden.