Grundlagen Sucht und zieloffene Suchtarbeit

Zielgruppe

MitarbeiterInnen der Wiener Wohnungslosenhilfe.

MitarbeiterInnen aus den Tageszentren und Chancen-Häusern der Wiener Wohnungslosenhilfe werden im Rahmen der Maßnahmen für alkoholkranke Menschen im öffentlichen Raum bei der Anmeldung bevorzugt behandelt.

Unterrichtseinheiten
8
Kosten

kostenfrei

Anrechenbar

für Vertiefungsseminare mit Zugangsvoraussetzung.

In diesem Angebot für MitarbeiterInnen der Wiener Wohnungslosenhilfe werden die wichtigsten Grundlagen im Zusammenhang mit Sucht vermittelt: Welche Konsumformen und Konsummotive gibt es? Wie kann eine Abhängigkeitserkrankung entstehen und welche Ursachen sind ausschlaggebend? Was bedeutet das für die Arbeit mit den NutzerInnen der Tageszentren der Wohnungslosenhilfe?

Außerdem werden Ziele in der Arbeit mit suchtmittelkonsumierenden NutzerInnen reflektiert, der Ansatz der zieloffenen Suchtarbeit vorgestellt und diskutiert. Darauf aufbauend lernen Teilnehmerinnen und Teilnehmer einige Aspekte und Methoden des selbstkontrollierten Konsums kennen.

Dieses Grundlagenseminar ist Voraussetzung für den Besuch weiterer themenspezifischer Vertiefungsseminare.

Bitte beachten Sie, dass Online-Skripten im Seminar nicht gedruckt zur Verfügung gestellt werden.
Wir bitten Sie, Unterlagen bei Interesse vorab selbst auszudrucken (siehe Download) und danken für Ihr Verständnis für diese Maßnahme zur Ressourcenschonung.

Kontakt

Institut für Suchtprävention
E-Mail: bildung@sd-wien.at
Tel: 01 4000 87339

Sucht allgemein
Umgang mit Suchtkranken
Lebens- und Risikokompetenz
Gesundheits- und Sozialeinrichtungen
Kostenfrei
Nummer
200922GruSuzoSA
Termin(e)
Di., 22. September 2020, 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort
Verein Dialog - Suchtprävention und Früherkennung
Hegelgasse 8/13
1010
Wien
Anmeldeschluss
TrainerInnen
DSA Ursula Zeisel MS, Mag. Wolfgang Hartinger (Verein Dialog)
Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um sich zu dieser Weiterbildung anzumelden.