Suchtthemen in der Pflege und Betreuung

Unterrichtseinheiten
16
Voraussetzungen

Für die Teilnahme an diesem Seminar ist die Absolvierung des Seminars "Grundlagen Sucht" oder der Nachweis einer ähnlichen Qualifikation wünschenswert.

Kosten

€ 120,00 exkl. 10% USt. (Rechnungslegung erfolgt per Post nach Veranstaltungsbeginn.)

Das Angebot richtet sich an

MitarbeiterInnen der mobilen und stationären Pflege und Betreuung.

Methoden und Umsetzung

Theorieinputs, diverse Übungen.

Pflegebedürftige Menschen, die Suchtmittel konsumieren, stellen Mitarbeiterinnen der Pflege und Betreuung immer wieder vor besondere Herausforderungen. Die Gründe für Suchtmittelkonsum im Alter sind vielfältig. Isolation, Einsamkeit und Tabuisierung führen oft dazu, dass problematischer Konsum oder eine Abhängigkeitserkrankung erst in der stationären Pflege oder in der Betreuung durch mobile Dienste auffällt. Für Pflegekräfte ist es daher wichtig, problematischen Konsum zu erkennen und in der alltäglichen Arbeit damit umgehen zu können.

Aufbauend auf das Seminar „Grundlagen Sucht“ erhalten die TeilnehmerInnen ein theoretisches und speziell auf Pflege und Betreuung abgestimmtes Wissen zum Thema Sucht.

Neben der Auseinandersetzung mit dem Thema Sucht im Alter sollen eigene Einstellungen reflektiert und eine professionelle Haltung im Umgang mit suchtmittel-konsumierenden pflegebedürftigen Menschen entwickelt werden. Darüber hinaus werden – an den Handlungsleitlinien Sucht und Pflege orientiert – Möglichkeiten und Grenzen professioneller Interventionen in der Pflege und Betreuung vermittelt und diskutiert.

Hinweis: Diese Versantaltung ist kostenpflichtig. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung auch eine Rechnungsadresse bekannt. Rechnungslegung erfolgt per Post nach Veranstaltungsbeginn.

 

Kontakt

Institut für Suchtprävention
E-Mail: bildung@sd-wien.at
Tel: 01 4000 87339

Sucht allgemein
Alkohol
Tabak (Nikotin)
Cannabis
illegale Substanzen
Medikamente
Safer Use / Safer Sex
Substanzen
Risikoverhalten
Umgang mit Suchtkranken
Gesprächsführung
Lebens- und Risikokompetenz
Gesundheits- und Sozialeinrichtungen
Kostenpflichtig
Momentan keine Termine geplant.